BESTANDENE REIFEPRÜFUNG

Mit ihrem neusten Werk AHOI NACHT AHOI CAMERADO machen die Acapulco Stage Divers (ASD) einen grossen, hörbaren Schritt nach vorne. Das Album ist das dritte offizielle der leidenschaftlichen Musiker, die sich nicht schämen, lauthals über Ihre Leidenschaft und das Leiden im Allgemeinen zu singen. «Liebe ist alles – ohne Liebe ist alles nichts», der Refrain des Songs «Versuchen Verstehen», fasst in etwa zusammen, um was es textlich geht und immer schon ging bei den ASD. Doch das neuste Album kommt reifer daher. Seit AHOI NACHT AHOI CAMERADO haben die Texte ihr bisweilen freiwillig dadaistisches Moment verloren. Angekommen ist man jedoch noch immer nicht, es wird gesungen von der «Suche nach mir selbst», («Magnolia») oder einer «Reise, die zu mir selber führt», wie man bereits im Titelsong hören kann. Diese Reise oder Suche ist nun aber instrumental versierter und gipfelt da und dort in einem Folk-Flirt mit Banjo oder einem fulminanten Gitarrensolo, sodass die Live-Konzert der ASD durchaus eine Reise wert sind. jk